News

AG Experimentieren mit Sinn

27. September 2016
AG Experimentieren

Was wäre der Mensch ohne Experimente? Was wüssten wir über die Welt ohne Versuche? Tatsache ist, dass ein geschicktes Experiment ebenso wichtig für den Fortschritt ist wie eine gut durchdachte Theorie. Um neue Erkenntnisse zu gewinnen, muss man auch ungewöhnliche Wege gehen und das Korsett althergebrachter Vorstellungen ablegen.

Die Welt durch gezielte Experimente zu erforschen und neue Horizonte zu erobern, für die im normalen Unterricht kein Platz ist, das hat sich der Wahlkurs „Experimentieren mit Sinn“ auf die Fahnen geschrieben. Schüler aller Jahrgangsstufen können hier Ideen entwickeln und Geschick beim Umgang mit Werkstoffen und Geräten entwickeln. Die daraus entstehenden Projekte können als Beiträge zu Wettbewerben wie „Jugend forscht“ eingereicht werden, oder später sogar in einer W-Seminararbeit aus dem Bereich der Naturwissenschaften münden.

Am Gymnasium Puchheim treffen sich interessierte Schüler und probieren ihre Ideen unter der Anleitung von Herrn Daniel Beintner (Biologie und Chemie) und Herrn Dr. Pascal Eitner (Biologie und Physik) aus. Dadurch werden auch fachübergreifende Ansätze (Biophysik, physikalische Chemie) möglich, die für praktische Probleme neue Lösungen bieten können (z. B. aus der Bionik).

Am Anfang steht aber der Spaß am Experimentieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, dafür aber Neugier auf Unbekanntes, Lust am Basteln und Durchhaltevermögen, falls das Experiment noch nicht klappt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Experimentatoren, die die Enge ihres Vorwissens verlassen wollen!

Geschrieben von Daniel Beintner und Pascal Eitner

Neue Pump- und Reparaturstation

26. September 2016
Pump- und Reparaturstation

Das Gymnasium Puchheim bietet den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Lehrerinnen und Lehrern seit Anfang des Schuljahres einen besonderen Service an. Der Förderverein des Gymnasiums hat die Anschaffung einer hochwertigen SKS Pump- und Reparaturstation ermöglicht. Alle Radlfahrer, denen die Luft ausgeht oder die eine Notreparatur am Rad vornehmen müssen, finden hier Hilfe.

Die Pump- und Reparaturstation umfasst eine leistungsfähige Pumpe (SKS Airworx mit Multi-Valve-Kopf, der für alle Ventilarten geeignet ist) und Werkzeuge (Kreuzschlitzschraubendreher, TORX-Schraubendreher T25, Einmaulschlüssel verstellbar 0-24, Inbusschlüssel-Set 2-8 mm, Reifenheber). Die Station befindet sich unter der Überdachung des Übergangs zur Turnhalle links vor dem Turnhalleneingang.

Wir wünschen allen Radlfahrern gute Fahrt und im Falle des Falles Hilfe durch die Reparaturstation. Herzlichen Dank an den Förderverein, der die Anschaffung der Station möglich gemacht hat.

Nachtrag: Leider mussten wir heute (26.09.) feststellen, dass der Multi-Valve-Kopf (der Adapter für verschiedene Ventilarten) abmontiert und entwendet wurde. Damit ist die Hochleistungspumpe im Moment nicht mehr einsetzbar. Schade für die vielen Radlfahrer an unserer Schule!

Geschrieben von Werner Anetsberger