News

Stromausfall: Schule derzeit nicht erreichbar

12. Dezember 2018

Wegen eines teilweisen Stromausfalls sind wir derzeit telefonisch nicht erreichbar.

Krankmeldungen über ESIS sind möglich.

In dringenden Fällen schreiben Sie eine e-Mail an

sekretariat(at)gymnasium-puchheim.de

Geschrieben von Susanne Gottmann

Vorlesewettbewerb 2018 am Gymnasium Puchheim: Marliese Hartkopf ist die beste Leserin

07. Dezember 2018
Vorlesewettbewerb2018

Zum 60. Mal findet in diesem Jahr bundesweit der Vorlesewettbewerb statt, an dem in guter Tradition auch die Sechstklässler/innen des Gymnasiums Puchheim teilnehmen.

Die erste Wettbewerbsrunde fand in den Klassen statt und jede sechste Klasse bestimmte ihre beste Vorleserin oder ihren besten Vorleser. Selina Dindar (6a), Marliese Hartkopf (6b), Cecilia Querner (6c), Tarik Kuć (6d), Laetitia Langer (6e) und Nika Milleder (6f) traten dann im Schulwettbewerb gegeneinander an. Die Veranstaltung am 30. November 2018 moderierte die stellvertretende Schulleiterin Dr. Monika Christoph.

Zur fachkundigen und erfahrenen Jury gehörten die Bibliothekarin Christine Förster-Grüber vom Förderverein des Gymnasiums Puchheim, der Deutschlehrer Andreas Weihe, die Vorjahressiegerin Leah Spanner, die Buchhändlerin Nicola Bräunling und Birgit Grimm vom Elternbeirat. Den ersten Lesetext wählten die Vorleserinnen und ein Vorleser selbst aus. Bereits hier zog die Siegerin Marliese Hartkopf aus der Klasse 6b alle Zuhörer/innen in ihren Bann. Mit ihrem lebendigen, aber nicht übertriebenen Vortrag aus dem Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Judith Kerr begeisterte sie die Jury.

Der zweite Lesetext aus dem aktuellen Roman „In 8 Tagen um die Welt“ von Rüdiger Bertram war den Vorlesenden nicht bekannt. Dass man dies bei ihren Lesevorträgen nicht immer bemerkte, bewies ihre Stärke im Vorlesen.

Alle Schülerinnen und Schülern der sechsten Jahrgangsstufe, die beim Schulwettbewerb zuhörten, durften am Ende des Wettbewerbs aus den vorgestellten Büchern dasjenige auswählen, das sie am liebsten selbst lesen wollen. So steht demnächst der Jugendkrimi „Travis Delaney“ von Kevin Brooks, aus dem Tarik Kuć vorgelesen hatte, in der Bücherei der Schule.

Geschrieben von Elisabeth Thiede-Kumher