Seite wählen

… und das in den Holy Days, den Ferien! Wie es dazu kam und was das eigentlich ist, können Interessierte hier erfahren:

Ein junger, sehr engagierter Mann bot seinem anfänglich etwas überraschten ehemaligem Lehrer an, was letzterer kaum glauben konnte: „Ich mach Unterricht in den Ferien, für zwei kleine Schülergruppen und verlange dafür auch nichts. Die Schule hat mir viel gegeben, nun will ich etwas zurückgeben; und gerade mit Mathe kann man ja so seine Schwierigkeiten haben.“ Meinen Ohren konnte ich kaum trauen. Gut, den Menschen am anderen Ende der Leitung kannte ich aus mehreren Jahren Unterricht, er war stets interessiert und aufmerksam, beteiligte sich gut an den Gesprächen und fiel mir bald als hilfsbereit auf. Nun war er über drei Jahre lang nach erfolgreichem Abitur von dannen gezogen, weit hinaus in die fremde Welt. Er will wiederkommen? Er will helfen? „Ja, einige könnten durch diese Krise den Anschluss verloren haben, ich will denen helfen, die es auch wollen. Gebrauchen kann das bestimmt so mancher.“ Da pflichtete ich ihm bei, ließ mich in meinen Stuhl fallen und dachte nach…
Wer die beiden Jahrgangsstufe sein sollen, die in den Genuss dieses Service kommen dürfen besprach ich mit Carola Betz, der Fachschaftsleiterin für Mathematik: Schnell standen die 7. und die 10. Jahrgangsstufe fest. Die Zeit drängte, die großen Ferien standen vor der Türe, es musste noch viel organisiert werden, schließlich sollten gezielt Schülerinnen und Schüler angesprochen und eingeladen werden. Der Wunsch nach kleinen Gruppengrößen war uns Befehl.
Es gelang, alle Hürden zu nehmen, das Corona-Schooling konnte in der letzten Woche der Sommerferien durchgeführt werden. Am Ende stand da ein erschöpfter Nico, der großartiges geleistet hat und natürlich die Hoffnung aller Beteiligten: Mögen sich so viele Lücken wie irgend denkbar verkleinert oder gar geschlossen haben. Wer dabei war, hatte den Vorteil, in diesem Schuljahr keinen mathematischen Kaltstart hinlegen zu müssen… volle Kraft voraus und auf zu neuen Ufern im Schuljahr 2020/21 – und nicht zu letzt: Vielen Dank, Nico, Ihr Engagement sucht seinesgleichen!

Alexander Butz