Seite auswählen

Das Stück handelt von der grundsätzlichen Frage, was im Leben wichtiger ist: Reichtum oder Zufriedenheit. Das Ganze wird am Beispiel der Feentochter Lottchen durchgespielt, die aufgrund eines Fehlers ihrer Mutter von der Feenkönigin auf die Erde verbannt wird, wo sie der arme Bauer Wurzel aufzieht. Wenn sie nicht bis zu ihrem 18. Geburtstag einen armen Mann heiratet, muss sie auf der Erde bleiben. 

Doch der Neid hat ein Auge auf Lacrimosa geworfen, die ihn aber hat abblitzen lassen. Aus Rache sorgt er dafür, dass Wurzel einen großen Schatz findet. Der Bauer baut sich in der Stadt ein Palais, will von einer Verbindung Lottchens mit dem armen Fischer Karl nichts mehr wissen und sie stattdessen mit einem reichen Juwelierssohn verheiraten. 

An dieser Stelle beginnt das Stück. Lakrimosa bittet nun befreundete Geisterwesen um Hilfe, die versuchen Lottchen und Karl doch noch zu vereinen.

Über zahlreiches Erscheinen freuen wir uns sehr.

Wir spielen am Montag, den 3.6., und am Dienstag, den 4.6.2019, um 19.30 Uhr in der Aula ‚Das Mädchen aus der Feenwelt‘ von F. Raimund.