Seite wählen

Eine schnelle Kurzbefragung unter den Mensageästen war mehr als eindeutig. Die Gemüselasagne, die es gestern zu Mittag als Menü 2 für die Kinder in der Namibe und für alle weiteren Gäste in der Mensa unserer Schule bei Herrn Hobelberger gab, war extrem lecker. Solche Highlights in der Woche muss man nicht verpassen.

Seit dem 18. Mai 2020 sind der Pausenverkauf und die Mensa nun wieder offen. Wir sind dankbar, dass die Kinder in der Namibe so mittags eine ausgewogene Verpflegung erhalten und auch alle anderen versorgt sind, die noch Nachmittagsunterricht haben oder einfach das Angebot eines Mittagstisches schätzen.

Das Abstands- und Hygienekonzept klappt gut, die Jgst. 5 bis 7 und 11 können ja derzeit schon um 13 Uhr zur Essensausgabe und sind praktisch schon versorgt, wenn dann die Jgst. 8 bis 10 zehn Minuten später erscheinen. Man sitzt zu sechst in der Runde an riesengroßen Tischen und kann sich doch, wenn man möchte, gemütlich unterhalten. Die Theken sind, wie in vielen Ladengeschäften, nun bis über Kopfhöhe mit Plexiglas abgeschirmt. Vor dem Pausenverkauf und in der Mensa besteht durch Absperrbänder eine Einbahnregelung, die Anstellschlagen sind durch Abstandmarkierungen geregelt und dadurch so entspannt wie nie. Die versetzten Pausenzeiten tragen weiter zur Entzerrung bei.

Kurz und gut, wer die leckeren, belegten Semmeln oder anderes vom Pausenverkauf bisher gerne mochte oder seine Lieblingsgerichte in der Mensa hatte, muss das Angebot nicht vorbeigehen lassen.

Dr. M. Christoph

Hier geht‘ zum Mensa-Menüplan der aktuellen Woche…