Seite wählen

Erasmus+

Unsere Partnerschulen befinden sich in:

Frankreich

Spanien

Wir haben es geschafft!

Im Schuljahr 2022/23 konnten wir zunächst ein kleines Kurzzeitprojekt für unsere beiden Spanisch Austausche ausprobieren und stellten den ersten Antrag für einen Zuschuss der Europäischen Union. Wir waren erfolgreich!

Wir wollten aber noch mehr und seit dem 24. März 2023 ist es nun offiziell: Wir sind zum ersten Mal eine akkreditierte Schule, die bis Ende 2027 eine Förderung für Schüleraustausche, Lehrerfortbildungen und individuelle Schülerfahrten von der Europäischen Union gefördert wird. Immerhin waren es in diesem Jahr 67 Schulen in Bayern, die diese Zusage erhalten haben.

Das Programm Erasmus+ ist für uns ein wertvoller Baustein für unvergessliche Erlebnisse in der Schulzeit! Die Akkreditierung ist wie eine Mitgliedschaft im Programm Erasmus+ und bietet uns einen einfachen Zugang zu Fördermitteln, langfristige Planungssicherheit und Flexibilität beim Beantragen unserer Auslandsaufenthalte. Das EU-Bildungsprogramm fördert die Internationalisierung und europäische Zusammenarbeit der Schulen in Europa – und zwar mit den Schwerpunkten Digitalisierung, nachhaltige Entwicklung, Inklusion und Demokratie. Konkret heißt das für unser Gymnasium, dass wir in den kommenden zwei Jahren, dank der finanziellen Unterstützung der EU, mit unseren vier Partnerschulen in Spanien, Frankreich, und Finnland zusammenarbeiten werden.

Aber auch unsere Lehrkräfte können durch Hospitationen und Fortbildungen im EU-Ausland von dem Programm profitieren und die gewonnenen Erfahrungen in die Schulfamilie weitertragen.