Seite wählen

Anleitung zum Vertretungskonzept in Jgst. 10

Mathematik: „M-Übung“ (ab Herbstferien)

Ansprechpartner: C. Betz

  • Jeder Schüler arbeitet in seinem Mathe-Arbeitsheft.
  • Die Schüler kontrollieren nach der Bearbeitung einer Aufgabe selbstständig anhand des Lösungsheftes.
  • Die Arbeitshefte befinden sich in einer Kiste im Klassenzimmer oder bei den Schülern. Wenn die Hefte gestapelt sind, gilt für den Austeiler:
    • Hände waschen
    • Hefte verteilen
    • Hände waschen
  • Ein „VK-Beauftragter“ der Klasse (Klassensprecher oder ein weiterer) kennen die Liste in der gelben Mappe (wird bei den Heften gelagert), der zu entnehmen ist, welche Aufgaben in den nächsten Vertretungsstunden zu bearbeiten sind. Dort zeichnet die Vertretungslehrkraft ab.
  • Schüler, die ihr Arbeitsheft nicht dabei haben, schreiben die Aufgabe beim Nachbarn ab.
  • Am Ende der Stunde füllt die Vertretungslehrkraft einen Rückmeldebogen (aus der Mappe) aus und legt diesen der zuständigen Mathematiklehrkraft ins Fach.
  • Waren die Aufgaben in der Liste (gelbe Mappe) mit HA gekennzeichnet, nehmen die Schüler die Hefte für die Hausaufgabe mit nach Hause und bringen sie am nächsten Tag wieder mit. Ansonsten werden die Hefte wieder aufgeräumt.

„Tagesschau, Nachrichten“

Ansprechpartner: A. Butz

Benötigte Hilfsmittel:

  • Digitales Endgerät (Computer mit Boxen), um Nachrichtensendung zu zeigen
  • eventuell von der Lehrkraft zur Verfügung gestelltes Notizpapier

Die Vertretungslehrkraft wählt aus folgendem Angebot aus (eventuell mit Einbindung der Schüler):

Stundenverlauf:

 

Aufgaben der Vertretungslehrkraft

Aufgaben des Schülers

1.

Die Schüler dazu anhalten, dass sie vor Beginn der Übung…

…ihren Namen und die Klasse auf dem (ausgeteilten) Blatt festhalten.

2.

Noch vor dem Anhören/Ansehen den Auftrag stellen, dass die Schüler…

… die Überschrift „Aktuelle Themen in den Nachrichten“ notieren.

3.

Den Schülern den rechts ausgeführten Auftrag stellen und ihnen dafür ca. 3 – 5 Minuten Zeit geben, dies auszuführen.

Notieren Sie 5 – 7 Themen, von denen Sie wissen oder nur der Meinung sind, dass diese in den aktuellen Nachrichten eine Rolle spielen.

4.

Vorbereitung des aktiven Zuhörens

Die Lehrkraft erklärt den Schülern, wie sie eine ABC-Liste erstellen: Es werden alle Buchstaben (von A bis Z) senkrecht untereinander notiert. Zu möglichst vielen Buchstaben soll während des Abspielens der Nachrichtensendung ein Substantiv mit passendem Anfangsbuchstaben gefunden werden.

Die Schüler bereiten die ABC-Liste vor.

4.

Abspielen der Nachrichten

Füllen der ABC-Liste

5.

Eventuell: Die Lehrkraft teilt den Schülern mit:

Ergänzen Sie Ihre Listen durch Vergleichen mit Ihrem Nachbarn.

6.

Möglichkeit eines Unterrichtsgesprächs

Schüler fassen mit Hilfe der Liste den Inhalt mündlich zusammen

mündliche Beiträge

 

 

Abwandlungen:

  • Variante 1: Das Füllen der ABC-Liste wird erst nach der Vorführung der Nachrichten gestattet. Eventuell sind mehrere Durchgänge nötig, um die Lücken zu minimieren. Hieraus kann eine Wettbewerbssituation aufgebaut werden.
  • Variante 2: Nur ein Thema wird „bespielt“ (dazu eignet sich die Seite des „heute journals“ besser)

Spanisch: „Dokumentationen über die spanischsprachige Welt“

Ansprechpartner: B. Wiemer

  • Im Tauschordner befindet sich das Verzeichnis „V-Konzept Spanisch“.
  • Enthalten sind drei Worddokumente – je eins für die Jahrgansstufen 8, 9 und 10.
  • Jedes Dokument enthält eine Linkliste. Die Links führen zu den Dokumentationen.
  • Im Dokument bitte unter den Links notieren, wann wie weit geschaut wurde, damit die Dokumentation in der nächsten Vertretungsstunde fortgesetzt werden kann.

Physik

Ansprechpartner: F. Ebner

  • Im Tauschordner befindet sich der Ordner Physik mit dem Unterordner Vertretungskonzept.
  • Öffnen Sie das Worddokument Vertretungskonzept Physik Jahrgangsstufe 10 und gehen Sie nach Anleitung vor.