Seite wählen

Anleitungen zum Vertretungskonzept in Jgst. 5

Deutsch: „Lesekiste“

Ansprechpartner: A. Rotter

Standort: 042

  • Lesekiste und jeweiligen Ordner aus Raum 042 im 5.Klass-Trakt holen
  • Selbständige Ausleihe der Bücher durch die Schüler
  • Datum der Vertretungsstunde in den Plan (im Ordner!) eintragen
  • Die Schüler haben ein Aufgabenblatt (eingeheftet in ihrem Schnellhefter „Lesekiste“, der immer im Schülerschrank griffbereit liegt), das sie zu ihrem Buch bearbeiten. Falls sie es nicht zur Hand haben, bitte dem Schüler geben (im Ordner). Dann lesen und arbeiten lassen … (die Schüler sollten Bescheid wissen).
  • Lösungen (laminiert oder hinten in Einlegefolie im Ordner) an Schüler ausgeben, die mit der Lektüre fertig sind. Wenn der Schüler alles korrigiert hat, bitte die Lösungsblätter wieder zurück in den Ordner.
  • Ist der Schüler fertig mit dem Buch und den Aufgaben, nimmt er sich das nächste.
  • Bücher am Ende der Vertretungsstunde wieder einsammeln lassen, ordentlich wieder in die Kiste einsortieren lassen und Kisten sowie Ordner in den Kojen verstauen.
  • Falls Arbeitsblätter fehlen, Kopiervorlagen sind abgeheftet im Ordner „Kopiervorlagen“ (steht neben den jeweiligen Ordnern für die Klassen). Bitte selbst kopieren oder Info an Alex Rotter. Kopiervorlagenblatt bitte wieder zurück in den Ordner geben.
  • Grundsätzlich keine Ausleihe der Bücher aus der Bücherkiste möglich

Mathematik: „M-Übung“

Ansprechpartner: C. Betz

  • Jeder Schüler arbeitet in seinem Mathe-Arbeitsheft (Lambacher Schweizer).
  • Die Schüler kontrollieren nach der Bearbeitung einer Aufgabe selbstständig anhand des Lösungsheftes.
  • Die Arbeitshefte befinden sich in den persönlichen Boxen der Schüler oder in einer Kiste im Klassenzimmer. Wenn die Hefte gestapelt sind, gilt für den Austeiler:
    • Hände waschen
    • Hefte verteilen
    • Hände waschen
  • Ein „VK-Beauftragter“ der Klasse (Klassensprecher oder ein weiterer) kennen die Liste in der gelben Mappe (wird bei den Heften gelagert), der zu entnehmen ist, welche Aufgaben in den nächsten Vertretungsstunden zu bearbeiten sind. Dort zeichnet die Vertretungslehrkraft ab.
  • Schüler, die ihr Arbeitsheft nicht dabei haben, schreiben die Aufgabe beim Nachbarn ab.
  • Am Ende der Stunde füllt die Vertretungslehrkraft einen Rückmeldebogen (aus der Mappe) aus und legt diesen der zuständigen Mathematiklehrkraft ins Fach.
  • Waren die Aufgaben in der Liste (gelbe Mappe) mit HA gekennzeichnet, nehmen die Schüler die Hefte für die Hausaufgabe mit nach Hause und bringen sie am nächsten Tag wieder mit. Ansonsten werden die Hefte wieder aufgeräumt.

Geographie: „Geo-Spiel“

Ansprechpartnerin: M. Brandl-Dierschke

Standort: 042

Pro Klasse jeweils nur eine Spielkiste verwenden!

  • Die Schüler verhalten sich leise.
  • Sie halten Laufzettel, Papier, Stifte und Atlas bereit.
  • Die Schüler(gruppen) suchen sich nacheinander ein Spiel bzw. eine Aufgabe (à Laufzettel) aus. Die Reihenfolge der Spiele ist – je nach Verfügbarkeit – beliebig.
  • Die Vertretungslehrkraft (!) gibt das Material aus. Arbeitsblätter und Lösungen befinden sich im Ordner.
  • Vorschlag für Schüler, die sich nicht an die Spielregeln halten: Spielregeln auf dem Laufzettel abschreiben lassen.
  • Bitte die Stunde so rechtzeitig beenden, dass genügend Zeit zum Aufräumen (10min) bleibt.
  • Bei Rückgabe das Material bitte auf Vollständigkeit prüfen (Eintragungen auf laminiertem Material gelöscht?) und unter Aufsicht wieder ordentlich einräumen lassen (Spielekartons bitte unbedingt waagrecht in die Kiste stapeln, siehe Foto)!
  • Erst dann Laufzettel der Schüler und beigelegtes Blatt zum Spielverlauf, Arbeitsverhalten o.ä. abzeichnen.
  • Bitte Kiste zurück in R042 stellen.

Wenn Kopien zur Neige gehen, Teile fehlen oder Spiele nicht richtig funktionieren, bitte kurze Notiz an Marianne Brandl-Dierschke.