Seite auswählen

Vertretungskonzept

 

Auch Lehrer werden krank oder sie begleiten ihre Schülerinnen und Schüler auf einer der vielen außerunterrichtlichen Exkursionen und Fahrten. Hierfür haben wir ein eigenes Vertretungskonzept erstellt.

  • Lehrkräfte, die vorhersehbar abwesend sind, erstellen Arbeitsaufträge, die unter Anleitung von Vertretungslehrkräften erledigt werden.
  • Wenn es keine Arbeitsaufträge gibt, greift das Vertretungskonzept: Hierfür haben die Fachschaften für jedes Schuljahr fächergestützte Konzepte entwickelt (z.B. Lesekiste in Deutsch, Jgst. 5, oder PhysikTraining, Jgst. 9 und 10, oder in Sozialkunde „Fragen an die Gegenwart – FaG“ und „Politische Bildung“ ). Die Schülerinnen und Schüler arbeiten und üben hieran fortlaufend. 

Die Konzepte der einzelnen Jahrgangsstufen finden sich unter folgenden Links:

Anleitungen (Jgst. 5)

Anleitungen (Jgst. 6)

Anleitungen (Jgst. 7)

Anleitungen (Jgst. 8)

Anleitungen (Jgst. 9)

Anleitungen (Jgst. 9+)

Anleitungen (Jgst. 10)

 

Sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, dass Vertretungsstunden keine Freistunden, sondern knapp bemessene Unterrichtszeit sind, dass es auch im eigenen Interesse Ihres Kindes ist, entfallene Stunden sinnvoll zu nutzen. Dazu muss für jede Vertretungsstunde, für die „Arbeitsauftrag“ am Plan steht, das Unterrichtsmaterial des ausfallenden Faches mitgebracht werden.