Seite wählen

Informationskanäle und Kommunikationswege

 

Wir sind bestrebt, alle Neuigkeiten breit gefächert so schnell wie möglich bekannt zugeben.

 

Informationskanäle

  • Vertretungsplan: Tagesaktuelle Dinge sowie alle Vertretungen werden für den aktuellen und den kommenden Tag auf den Bildschirmen bekanntgegeben. Diese Informationen sind auch über Computer oder Handy abrufbar.
  • „Was bringt diese Woche“: Ein Aushang an der Haupttreppe in der Aula listet auch für Schülerinnen und Schüler alle wesentlichen Ereignisse der laufenden Woche auf.
  • Elternportal: Hier erhalten Eltern Informationen und Service rund um den Stundenplan, zu Terminen, zu Terminen von angekündigten Leistungsnachweisen, zu Elternbriefen, zu Sprechstunden. Eltern können ihr Kind krankmelden und von Lehrkräften kontaktiert werden. Wir bitten um regelmäßige Überprüfung des Postfachs.
  • Elternbriefe: Rundschreiben, die eine Unterschrift erfordern, werden den Schülerinnen und Schülern im Regelfall in Papierform ausgeteilt.
  • Website: Neben vielen anderen Informationen sowie Berichten zu Aktionen am GymP finden sich auch alle wichtigen Termine und aktuellen Ereignisse auf der Homepage.
  • Infoabende: Vor wichtigen Schullaufbahnentscheidungen (Wahl 1. Fremdsprache, Wahl bilingualer Zweig, Wahl Ausbildungsrichtung, Antrag Mittelstufe Plus) oder Austauschmaßnahmen gibt es jeweils eigene Informationsabende.
  • Klassenelternabende: Eltern und Klassenleitung und mindestens die Hauptfachlehrkräfte treffen sich, um die Situation der Klasse zu besprechen.
  • Assembly: siehe II. Identifikation und Integration
  • Jahresbericht: Er erscheint immer am Ende des Schuljahres, listet die wesentlichen Ereignisse auf und beinhaltet z.B. auch die Klassenfotos.

Kommunikationswege

Am GymP werden die folgenden Kommunikationswege genutzt, um eine effiziente Kommunikation zu erreichen und die tägliche nötige Nutzung von unterschiedlichen Kommunikationswegen zu reduzieren.

Infoportal

  1. dienstliche Kommunikation für Lehrkräfte untereinander (Betreffzeile ermöglicht Filtern und Ordnen der Kommunikation; Versand von Dateien nur bis 16MB)
  2. allgemeine Informationen (z. B. Terminplan, Stundenplan, Schulaufgabenplan)
  3. Erledigung von Verwaltungsarbeiten (z. B. Klassenlisten, Korrespondenz, Notenbuch, Zeugnisse)
  4. Schnittstelle zum Elternportal:
    • Einsicht in Elternbriefe
    • Buchung von Sprechstunden
    • Kommunikation Eltern/Fachlehrkräfte und Eltern/Klassenleitungen mit der Möglichkeit zum Upload von Dateien bis 16MB

schul.cloud

  1. Kommunikation zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und SChüler in Chats und Konversationen. Genutzt für:
    • persönlicher Kontakt
    • Arbeitsaufträge: eigener Channel „KLASSE FACH Material“ (z.B. 7d Latein Material), in dem nur die Lehrkraft Schreibrechte hat
    • Rückmeldung an Schülerinnen und Schüler
    • Rückmeldung und Fragen an Lehrkräfte
    • Kontaktmöglichkeit bei Fahrten
    • Dateiupload bis 75MB
  2. ergänzt das Infoportal z. B. für Absprachen mehrerer Kolleg/-innen untereinander
  3. keine Kommunikation von Eltern in der schul.cloud

MS Teams (nicht DSGVO konform, die Nutzung erfolgt auf Einwilligung hin)

Folgende Funktionen werden hauptsächlich mit Schülerinnen und Schüler genutzt:

  1. Videokonferenzen (z. B. für den Distanzunterricht)
  2. „Aufgaben“: Arbeitsaufträge, Abgabe durch Schülerinnen und Schüler und nicht wertende Rückmeldung an Schülerinnen und Schüler (wertende Rückmeldung über die schul.cloud)
  3. „Dateien“: geordnete Materialablage (siehe Anleitung MS Teams für Lehrkräfte)

schul.cloud oder MS Teams

  • Die Klassenteams treffen Absprachen und vereinheitlichen nach Möglichkeit die Nutzung der Kommunikationskanäle
  • Fachlehrkräfte notieren im Wochenplan für den Distanzunterricht, wo Arbeitsaufträge bzw. Material eingestellt sind.
  • cloud hat als datenschutzkonformes Tool ihren besonderen Wert für den persönlichen Kontakt zwischen Schüler/-innen und Lehrkräften (z. B. auch für die Bekanntgabe von Noten).
  • Der besondere Wert von MS Teams liegt in der stabilen Durchführung von Videokonferenzen, in der erleichterten Bearbeitung von „Aufgaben“ und im kollaborativen Arbeiten von Schülerinnen und Schüler und Kolleginnen und Kollegen.

Lehrkräfte untereinander nutzen Videokonferenzen in MS Teams für Konferenzen und Besprechungen.

Eltern nutzen den MS Teams Account ihres Kindes ausnahmsweise für die Teilnahme an Infoveranstaltungen, Klassenelternabenden und Elternsprechtagen.

Elternportal

Kommunikation zwischen Eltern und Schule bzw. Lehrkräften

  1. mit der Schule:
    • Elternbriefe mit der Möglichkeit zum Upload einer Datei bis 16MB
    • Servicefunktionen: Krankmeldung, Elternsprechtagsbuchung etc.
  2. mit Lehrkräften:
    • Sprechstundenbuchung
    • Kommunikation Eltern/Fachlehrkräfte:
      • Kommunikationswunsch von Eltern erscheint bei Lehrkräften im Postkorb des Infoportals
      • Kommunikationswusch von Lehrkräften erscheint als E-Mail an die im Elternportal hinterlegte E-Mailadresse

Groupwise

  • dienstl. E-Mail-Adresse für Lehrkräfte, projektbezogene Nutzung für Kontakte zu Partner, zur Organisation von Veranstaltungen etc.
  • Schul-E-Mailadresse für jede Schüler/-in

Verzeichnisse auf dem Schulserver

Ablegen von Dateien in verschiedenen Verzeichnissen (Tauschordner, Klassenordner, eigenes Verzeichnis):

  • kollegialer Austausch
  • Dateien für den Unterricht
  • Produkte von Schülerinnen und Schüler (etwa bei der Nutzung schuleigener Tablets im Unterricht)

Mebis

  1. zur Kommunikation zwischen Oberstufenkoordinator/-innen und Schülerinnen und Schüler (ggf. ersetzen durch die schul.cloud)
  2. Tool für die digitale Unterstützung von Unterricht (etwa Dateienablage in Ordnerstruktur), projekt- bzw. kursbezogene Nutzung durch Lehrkräfte und Schüler/-innen

Digiquette

Nützliche Hinweise und Vorgaben für den Umgang mit den digitalen Informations- und Kommunikationswegen finden Sie hier…

Wir sind als Schule darauf angewiesen, dass Sie unsere Informationen zur Kenntnis nehmen und zu Hause diskutieren, dass Sie sich über Aktuelles und Vorgegebenes auf dem Laufenden halten, dass Sie für einen reibungslosen Rücklauf von Informationen Ihrerseits sorgen (z.B. regelmäßige Lektüre der Briefe im Elternportal und zeitnahe Rückgabe von nötigen Abschnitten mit Ihrer Unterschrift).

Nutzen Sie als Eltern bitte die Kommunikationsfuntion des Elternportals zur Kontaktaufnahme mit Lehrkräften, Ihre Kinder dagegen bitte die schul.cloud (z. B. bei Arbeitsaufträgen für den Unterricht). Nehmen Sie und Ihre Kinder die Digiquette ernst, damit Kommunikation nicht zur Belastung wird.